Adieu?

Das musste ich nun leider schweren Herzens zu meinem Raidteam sagen, da es in den letzten Wochen nicht mehr so recht funktionieren wollte, obwohl es wieder etwas besser wurde, ließen die Anmeldungen auf sich warten und viele der Mitglieder ließen sich gar nicht mehr blicken. Die Gilde werde ich als letzte verlassen und selbst wenn es in Zukunft keine Raids mehr geben wird, werden die, die sich liebgewonnen haben zusammen bleiben, vielleicht den ein oder anderen Raid selbst zusammen würfeln und versuchen den Spaß an einem doch sehr schönen und komplexen Spiel wie WoW zu behalten und vor allem zusammen weiterhin sehr viel Spaß haben und davon bin ich fest überzeugt.
.
Man soll aufhören wenns am Schönsten ist.
.
Mit Sicherheit gab es viele Aufs und Abs in der kurzen Zeit, wir hatten eine Menschenvielfalt die ich oft unter größeren Menschengruppen nie erlebt habe und trotzdem haben wir uns immer und immer wieder zusammengerauft und jede Menge Raiderfolge gefeiert, bis wir uns sogar an die Spitze der 10-Mann(/Frau) Gilden gekämpft haben, was mich sehr mit Stolz und Freude erfüllt hat.
In meiner 6 jährigen WoW Laufbahn habe ich in vielen Gilden Erfolge gefeiert aber habe mich selten so wohl gefühlt wie in dieser, egal ob nun als Gildenchef oder als Raidleiter oder auch nur als ‚Freundin‘, ich hatte seit der Gründung stets das Gefühl zu Hause zu sein.
Raiderfolge mögen das eine sein, und in den vielen ‚Progress’gilden in denen ich ein Teil der Gemeinschaft sein durfte, habe ich vieles in diese Gilde mitgenommen und habe stets versucht mein Bestes zu geben, auch wenn ich dabei bei den ein oder anderen Mitgliedern auf Widerstand gestoßen bin.
.
Heute ist ‚meine‘ Gilde das Wichtigste, meine Liebsten und meine Freunde die ich gewonnen habe standen und stehen an erster Stelle, das war wohl auch der Grund, warum mir die Leitung immer etwas schwerer gefallen ist als zuvor, immerhin habe ich in all den Jahren immer eine Raidleitungsposition oder/und eine Gildenleitungs- oder Offiposition gehabt. Trotz allem habe ich die Zeit mehr als genossen, aber mein Herz hat von Anfang an der Gilde gehört und schon seit einiger Zeit sind mir Raiderfolge nicht mehr so wichtig geworden. Vorher habe ich immer einen gewissen Ehrgeiz am Weiterkommen der Gilde gezeigt und versucht die Mitglieder zu motivieren und die Gilde voranzutreiben, heute scheint es als würde diese Antriebskraft fehlen, aber dass ich leider schon eine Weile den Spaß an WoW verloren habe, trug nicht gerade dazu bei die Gilde noch weiter zu bringen und als Vorbild für diese Gilde bin ich in diesem Moment wohl schon gestorben gewesen.
.
Lk hero Firstkill
.
Nun wo wir beschlossen haben, das Raiden erstmal an den Nagel zu hängen, hoffe ich auf eine ruhige WoW Pause, natürlich werde ich nicht völlig darauf verzichten, immerhin freue ich mich trotzdem auf lustige Abende zusammen, in der ich hoffentlich die Energie wieder finden werde, und wer weiß schon, wie es weitergehen wird in Zukunft.
.
Ich werde mich an viele gemeinsame lustige Momente erinnern und die wird mir keiner nehmen können, ich bereue die Entscheidung nicht, genauso wenig wie ich die Zeit bereue die vergangen ist.
.
Zu erzählen gäbe es ja tausende von Dingen, ich denke jeder der Zeit in einer Gilde verbracht hat, weiß das mindestens so gut wie ich, und wer weiß in einem Anfall von Melancholie werde ich vielleicht eines Tages davon berichten. *leise kicher*
.
Cataclysm Pre Event
.
Eine schöne Zeit geht,
eine schöne Zeit kommt.
.
Und hey,
einmal Legends, immer Legends,
wenn auch nur im Herzen.

Veröffentlicht am 20. April 2011, in Blizzard Entertainment, Zockerei. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Huhu Lexi,als Erstes möchte ich dir sagen, dass ich den WoW-Weg mit dir und allen Anderen, die mir in diesem Spiel und im wirklichen Leben wichtig geworden sind bis zum bitteren Ende zurücklegen werde. Mögen auch noch so große oder manchmal kleine Steine im Weg liegen, möchte ich euch nicht hergeben. Von den kleinen Steinen habe ich sicher auch ein paar auf meiner Rechnung, wahrscheinlich sogar auch große. ^^'Auch wenn es jetzt erstmal mit unserem Raid vorbei ist, fand ich es auch eine tolle Zeit an die ich gern denken werde. Die verschiedenen Menschen, die uns auf dem Weg begegnet sind werden uns in Erinnerung bleiben und das kann uns keiner nehmen – seien es gute oder eher weniger gute Dinge. ^^Bin sehr glücklich mit dir das erste Mal in einer Progessgilde zusammen geraidet zu haben und das auch kurzzeitig recht erfolgreich.Allen die die Raidauflösung mitbekommen haben und aus der Gilde raus sind, aber auch die, die einfach raus sind ohne gemerkt zu haben was passiert ist und uns einfach Vorwürfe machen musst du keineswegs hinterweinen und das wirst du auch nicht, so wie ich dich kenne. *hehe*Die Menschen, die nun noch zu dir und den Legends halten bedeutest du viel und auch das kann dir keiner nehmen.Wie du so schön geschrieben hast: Genieße die kleine WoW-Raid-Pause, geh on wann immer du Lust hast und habe Spass mit Freunden.Später ergeben sich vielleicht auch wieder Möglichkeiten mit denen man im Moment noch gar nicht rechnen kann. ;)Ich freue mich auf unseren weiteren gemeinsamen Weg und werde dich auf meine tollpatschige und unbeholfene Art unterstützen. *hihi*Legends für immer!Am meisten im Herzen, denn da gehören Freunde hin.

  2. Cooler Blog =Dich bin jetzt Leser^^Lg Soso.Wäre lieb wenn du mal bei mir voreischaust ;D

  3. Sowas macht mich immer so traurig und es tut mir sehr leid für dich, dass es so gekommen ist. :(Irgendwie gehen alle Raidgilden, die sich auflösen, den gleichen Weg – unabhängig vom Land, vom Server und dem Maß, in dem sie raiden. In jedem neuen AddOn lag bisher immer die Gefahr, dass Gilden den Wechsel nicht überstehen und jeder neue Content kann der sein, der den Leuten nicht gefällt und sie vom Spiel abbringt. Dazu kommt natürlich auch noch das Sommerloch. Der warme April und der kommende Sommer reizen viele dazu, ihre Abende doch nicht mehr in WoW zu verbringen und lieber andere Dinge zu unternehmen.Aber man sollte wirklich aufhören, wenn es am Schönsten ist, denn es bringt nichts etwas am Leben erhalten zu wollen, dass schon längst "tot" ist.Behalte deine schönen Erinnerungen an WoW – die kann einem keiner nehmen (meine Liebsten sind mit dem Jubel im TS nach jedem First Kill verbunden ;)) und mach erstmal den Sommer über eine Pause. Vielleicht kommt der Spaß am Spiel ja bald wieder. :)

  4. @Stefan @LavieWahre Worte ihr beiden, ich danke euch. :) Meine besten Momente waren u.a. auch die FirstKills, und vor allem wie sehr man sich dann zusammen freuen kann, hat es so besonders gemacht.Erinnerungen wird uns niemals jemand nehmen. (Gott sei Dank)

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: