Einmal Pandas und zurück – Erste Beta Eindrücke

Als ich vor etwa einer Woche meinen Beta Key erhielt, habe ich mich erst einmal gefreut. Obwohl ich vor ein paar Jahren schon einmal eine WoW Beta testen durfte, wollte ich mich später von den neuen Erweiterungen lieber überraschen lassen und nach dem der Trend der Beta und dessen teilweise unfairen Vorteil nach oben ging, wollte ich erst Recht auf dieses Privileg verzichten.
Nun hatte ich aber den Beta Key mit dem Jahrespass erhalten und so wollte ich, Neugier sei Dank, trotzdem mal reinschnuppern und mich selbst von der neuen Erweiterung überzeugen. Immerhin gehen die Meinungen sehr weit auseinander, von super übertoll bis buuuuh alles Mist!
Nachdem die Charakterkopie anfangs nicht bzw selten möglich war, habe ich mich erstmal über einen Pandaren Mönch gewagt. Gleich zu Anfang startete der Kampf um den Questgeber, man konnte dem zwar mit einem Interaktionsmakro entgegen wirken, trotzdem war es amüsant anzusehen was passiert wenn viele Spieler aufeinander treffen. Da erinnere ich mich an die neuen PvP-Seasons in Burning Crusade, wo in Nagrand hunderte Leute um und in einem NPC standen und ihm die Luft zum Atmen raubten.

Obwohl ich ein großer Freund des Asia Styles und der Kultur bin, hatte ich eher gehofft das WoW davon verschont bleiben wird und habe die MoP Gerüchte lange für einen Witz gehalten. Trotzdem ist die Umgebung grafisch sehr schön gestaltet, der größte (bisher gesehene Teil) besteht aus grünen Wiesen und Bäumen, sowie sehr hübschen Tempeln.
Als frisch geschlüpfter Panda wirst du erstmal von deinem Meister beauftragt den Geist des Feuers und der restlichen Elemente zu befreien und trittst mit dieser Aufgabe eine weite Reise über das ferne Land an. Zur Seite stehen dir dann diese befreiten Geister und ein paar Panda Freunde die dir mit Rat und Quest weiterhelfen.
Doch schon nach den ersten Aufgaben standen sich die Spieler wieder selbst im Weg und blockierten mit ihren Charakteren den zu verbrennenden Questgegenstand. Irgendwann hatte ich das aber geschafft und konnte in Ruhe weiterreisen, denn nach dieser Aufgabe verteilen sich die Spieler in der weiten neuen Welt und die Ansammlungen waren vergangen.

Die Kleidung dieser hübschen Pandadame erinnerte mich ein wenig an Chichi von Dragonball. *kicher* Das ging mir auch bis zum Ende der Questreihe nicht aus dem Kopf. :D

Einer der besonders schönen Orte war das Innere dieses Tempels, und es bedeutete auch das baldige Ende der Reise, bzw die Entscheidung zwischen der Allianz und der Horde. Nachdem du hilfst das Land von einer schrecklichen Bedrohung zu befreien und die Natur wieder zu reinigen bekommst du das Angebot dich einer Fraktion anzuschließen.

Leider ist die Arena in der man sich der Horde nun beweisen müsste noch verbuggt, und es ist im Moment nicht möglich diese Aufgabe abzuschließen, aber immerhin war es möglich das erste Gebiet der Pandaren zu erforschen.
Zwei Tage darauf war auch meine kleine Priesterin auf den Betaserver kopiert und war somit bereit die neuen Levelgebiete kennen zu lernen.
Neugierig habe ich mich erste einmal über die neuen Talentbäume gemacht und mir angesehen was dann dazukommen und wegfallen wird. Allerdings kann man sich über HPS und DPS noch wenige Gedanken machen, da viele Talente noch sehr fehlerhaft sind bzw gar nicht funktionieren. Manche Fähigkeiten kosten auch keine Ressourcen  und man kann schwer einschätzen wie gut / schlecht welches Talent im Endeffekt sein wird.

Auch das Glyphenbuch hat sich ein wenig verändert, man hat 3 erhebliche und 3 geringe Glyphen zur Auswahl und auch diese sind größtenteils nicht mehr die selben wie zuvor.
Nachdem ich mich genug durch die Talente gewühlt hatte, sah ich mir erst einmal den neu überarbeiteten Dungeonbrowser an, wo man nun zwischen Raids, Dungeons und Szenarien wählen kann. Im Moment ist allerdings nur der Dungeonbrowser verfügbar und auch von den neuen Instanzen nur Eine. (Der Tempel der Jadeschlange)
Darin konnte ich mir zwei Bosse ansehen und zwar Liu Flammenherz und Sha des Zweifels die beiden letzten Bosse der Instanz. Liu beschwört ab und an vier Wellen von sich, die wenn es Feuerwellen sind genauso aussehen wie die Wellen von Ragnaros‘ Hammer und denen man sehr einfach ausweichen kann. Später verwandelt sich die Pandadame in einen grünen smaragdfarbenen Drachen der weiterhin diese vier Wellen beschwört, allerdings bleiben dort wo sie waren Feuerspuren am Boden zurück.
Sha des Zweifels ist der Endboss der Instanz der uns auch einen Wipe gekostet hatte. Der „Kleine“ beschwört Doppelgänger von jedem Spieler die rechtzeitig kaputt gemacht werden müssen, wenn das nicht rechtzeitig passiert explodieren diese und machen nicht nur Gruppenschaden sondern heilen auch den Boss. Das war allerdings auch schon fast alles außer einem dispellbaren Debuff für die Heiler.

Daraufhin ging es in das erste Questgebiet in MoP, dem Jadewald und es hieß erstmal auf die Suche nach einer Aufgabe zu gehen. Denn mitten im Wald liegt eine Axt, die dann erst viele neue Quests freischaltet. Das Leveln selbst ist im Moment auf 86 beschränkt und der Jadewald noch ziemlich überlaufen. Killquests sind sehr zeitaufwändig und viele der Questgegenstände noch verbuggt und teilweise nicht zu benutzen.

Besonders schade ist das wir wieder nur 5 Level zu bewältigen haben werden, was zwar im Prinzip keinen Unterschied zwischen dem 10 Level System macht, allerdings war das Level- und Fortschrittgefühl für mich in den 10er Schritten sehr viel angenehmer. Ebenso bleibt es abzuwarten wie schnell nun einige Fehler behoben werden die das Testen im Moment eher ärgerlich machen, zB sind Jägerpets in der Größe in der das ungezähmte Tier war, Portale lassen sich nicht benutzen und Maps etc sind noch ziemlich fehlerhaft.
Positiv aufgefallen ist mir neben der überarbeiteten Designs von Tieren und Charakteren auch das neue System beim Farmen und Looten, wo es einem nun möglich ist die gesamte Beute von mehreren Gegnern auf einmal einzustecken.

Alles in allem war das Testen sehr interessant und ich bin gespannt wann es die Möglichkeit gibt weitere Neuerungen zu versuchen.

Veröffentlicht am 6. April 2012, in Blizzard Entertainment, Zockerei. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare.

  1. Oiso i was das i eastmoi nimma zockn wead moi schaun wos kumd owa im Mom kau i mas goa ned vorstön das i wieda aufaunga mechad. Is e voi schod weils imma lustig woa owa mittlerweile is a Katastrophn fia mi vü mi damid goa nimma woi. Wa cool waun moi a aundas Spü kamad wos ähnlich interessant wa. >.< Aundaraseits bleib i daun eha bei da Kosoin hihi. De Shots han owa sche woan gfoid ma gaunz guad neigierig bin i jetz scho wos sese nu ois eifoin lossn.
    Bussal Liszaღ

  2. @Lisza
    Danke Süße :) ja ich würde wahrscheinlich auch nicht mehr anfangen wenn ich aufgehört hätte bzw als ganzer Neueinsteiger. Schade drum, aber irgendwie hats Spaß gemacht. :D

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: