[Copycat] Mampfmuffins & Käse und Macaroni

Eigentlich backe ich lieber als ich koche, allerdings gibt es in unserer Familie einerseits kaum Naschkatzen andererseits ist meine Omi immer fleißig am backen sodass es sich selten lohnt mal selbst Hand an den Teig zu legen. Letztes Wochenende war die Chance aber mal wieder da um bei Freunden mit selbstgebackenen Muffins aufzulaufen und so habe ich mir kurzerhand das Rezept von Manu geschnappt und los gebacken. Obwohl ich schon einmal Muffins gemacht hatte und die auch recht lecker waren haben sie mir etwas zu sehr nach Schwarzbrot geschmeckt, natürlich weiß ich nicht ob es an mir oder an dem Rezept selbst lag. Muffins haben ja einen bestimmten Eigengeschmack den ich nun mit diesem neuen Rezept gefunden habe und das obwohl ich viel zu viel Zitronensaft verwendet habe und sie dann ziemlich danach geschmeckt haben. *g* Das einzige das ich noch dazu verwendet habe war ein wenig Kakao, so hatten sie einen leichten Schokogeschmack. Das nächste mal möchte ich aber unbedingt Schokostückchen verwenden. :)
Da dass Treffen am Sonntag leider dann abgesagt wurde, habe ich nur am Samstag bei meiner Familie einige verschenken können und den Rest haben ich und Alex dann verputzt.

Das leckere Rezept könnt ihr hier finden.

Am Montag gab es dann noch Mac & Cheese nach dem Rezept von Stachlkatz. Das Rezept las sich so lecker sodass ich es einfach einmal probieren musste, auch wenn ich mir nicht vorstellen konnte wie es wohl schmecken würde bei so viel Käse. Es war sehr sehr lecker und wird bestimmt wieder auf den Tisch kommen, allerdings wohl nur wenn ein paar mehr Leute da sind, denn man wird davon sehr schnell satt und ich habe nicht viel geschafft. Das nächste mal möchte ich eventuell noch Paprika und Zwiebel dazu reinschnibbeln, mal sehen wie es dann schmeckt. :)

Das leckere Rezept könnt ihr hier finden.

Veröffentlicht am 18. Juli 2012, in Nomnom, Rezepte. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Yum des schaut jo ois supa lecka aus do kriag i glei an gscheidn Hunga obwoi i grod east gessen hob. :-) Gibt zwoa do voi vü Muffins und Bagels und so owa so selbagmochte han hoid doch bessa und i kau mi nu genau an deine Tortn erinnern. Yum!!

    Bussal ღ

  2. Das freut mich sehr das dir das Mc and Cheese geschmeckt hat! Ich hab mir für das nächste mal wenn ich es kochen will auch für ne Abwandlung entschieden! Eventuell Kräuter und auf jeden Fall Zwiebeln! :)

  3. Die Muffins sehen göttlich aus. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen :D
    sollte auch mal wieder welche backen. Und Muffins mit Schokostücken sind so genial, wenn sie frisch aus den Ofen kommen *__* ich schwebe in Geschmackserinnerungen.

    Leidenschaften wieder zu erkennen, kann nichts Falsches sein xD

  4. @Lisza
    Hihi die hätten dir bestimmt dolle geschmeckt, obwohl mehr Schokoooo das nächste Mal!

    @Stachlkatz
    Hört sich auch gut an :) bin schon sehr gespannt!

    @akailein
    Solltest du, sind ja (was bin ich froh) nicht so aufwendig und trotzdem unglaublich lecker! :D

  5. Copycat und … die Sachen sehen ja absolut lecker bzw. fantastisch aus ♡. Freut mich sehr zu lesen, dass dir das Rezept zusagt und … ich bin auf die kommenden Kreationen gespannt *lach*.

    • Bin so dankbar für dieses tolle Muffinrezept, sie sind einfach suuuuper geworden. :) Jetzt fehlt nur noch mehr Schoki! *süchtig* ^__^

  1. Pingback: Weihnachtliche Backeinlage « Papilioa, a colorful world

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: