Versuch macht kluch (Omelettes & würzige Pizzabrötchen)

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten,
damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Hat einmal ein kluger Mann (Winston Churchill) gesagt und damit will ich diesen Beitrag auf das Thema Essen lenken. Ob es besonders gut ist über Kulinarisches zu schreiben während man selbst in der Küche zwei linke Hände hat, mag ich bezweifeln. Trotz allem will ich unbedingt zwei einfache Rezepte weitergeben, einerseits weil ich seit Ewigkeiten davon träumte und mich nun endlich selbst darüber gewagt habe, andererseits: Sollte leckeres Essen wirklich ein Geheimnis bleiben?

Weil mir die Worte im Moment etwas schwer fallen, verzeiht einen etwas kürzeren wortkargeren Beitrag. :‘)

Als Kind waren Palatschinken Omelettes immer etwas ganz besonderes die nur eine Person immer nur für mich gemacht hat. Wenn ich heute welche esse, dann eben mit diesem ganz besonderen Gefühl.

Zutaten für 2-3 Personen:

2 Eier
125 g Mehl
1/4 Liter Milch
1 Prise Salz

Zubereitung:

~ Eier, Mehl, Milch und Salz mit einem Schneebesen glatt rühren und ein paar Minuten (5-10) stehen lassen damit der Teig etwas dicker wird.
~ In einer Pfanne (am besten eine Beschichtete) einen Schuss Öl erhitzen (es sollte ganz heiß sein) damit das erste Omelette auch sofort gelingt.
~ Nicht zu viel Teig verwenden damit die Omelettes nicht zu dick werden (habe das anfangs sehr unterschätzt und sie sind etwas zu dick für meinen Geschmack geworden) und mit dem Pfannenwender mehrmals weden.
~ Zutaten für die Füllung wählen: Marmelade, Wurst, Käse, Nutella, Eis, .. :)
~ Genießen.

Das zweite Rezept sind würzige Pizzabrötchen, omnomnom. :)

Zutaten für 2-3 Personen:

1 Prise Basilikum
1 Prise Chilipulver
1 Prise Oregano
1 Prise Salz & Pfeffer
100 g geriebenen Käse (verwende Pizzakäse)
1 Knoblauchzehe
1 Paprika
1 Becher Sauerrahm
250 g Schinken und/oder Salami
1/2 Stück Zwiebel
Weißbrotscheiben
(weitere Zutaten kann man ganz einfach variieren)

Zubereitung:

~ Schinken und/oder Salami, Zwiebel, Knoblauch und Paprika klein schneiden und in eine Schüssel geben.
~ Sauerrahm dazumischen und zu einer Masse verrühren. (Falls es zu dickflüssig ist einen Schuss Milch dazugeben)
~ Das Gemisch gut würzen, je nach Geschmack und Schärfe anpassen.
~ Ofen auf 200°C vorheizen.
~ Weißbrotscheiben mit der Masse bestreichen und den geriebenen Käse darüberstreuen.
~ Ca 15 Minuten bei 180 °C backen bis die Brötchen knusprig sind.
~ Genießen.

Veröffentlicht am 8. August 2012, in Nomnom, Rezepte. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Die einfachsten Dinge erfreuen uns am Meisten und … auch das betrifft auch Essen. Finde die beiden Rezepte toll und unter uns, wer hat schon Zeit, Lust und Muse unter der Woche aufwendig zu kochen? Ich definitiv nicht und … deshalb behalte ich die Rezepte einfach mal im Hinterkopf, daraus lässt sich nämlich was tolles zaubern :). Dankeschön und … auch dir ein Blümchen dalasse *drück*.

  2. Ui, da ich selber zwei linke Hände in der Küche habe, werde ich sicherlich eins der beiden ausprobieren. Da ich Omlett liebe, wird es sicherlich das Rezept, besonders da wir immer die Zutaten dafür im Haus haben :D Danke fürs Teilen! <3

  3. @monstaaas
    Da ist du sowas von recht. :) Bin sowieso etwas kochfaul, da backe ich viiiiel lieber. *hihi*

    @Chestin
    Nicht deshalb, und viel Spaß beim Nachkochen, hoffe sie schmecken! *g*

  4. Yummy :-3
    Des lest se jo ois sooooo lecka he. ღ So schnelle Rezepte han e genau des richtige füa mi wei de Zeit leida e so knopp bemessn is. *grins* So Palatschinkn mecht i a moi wieda gern, in da Wachau mid ana leckan Marillnmarmelad. *träum* ღ

    Bussal ღ

    • Probiers einfach mal aus :) bin gespannt wie sie dir schmecken. ♥ Und yummy, du machst mir auch gleich noch richtigen Hunger. xD

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: