Archiv für den Monat Januar 2013

[Copycat] Saunudeln

Dienstag Abend habe ich mich endlich mal wieder über ein neues Rezept gewagt. Bei meinem Besuch bei Manu gab es nämlich leckere Saunudeln und die musste ich einfach nachkochen! Dank den ganzen Einladungen und Terminen in den letzten Wochen habe ich es immer wieder raus geschoben, aber jetzt war es endlich so weit und es war lecker! :D Als ich das erste mal über das Rezept las, konnte ich mir das Endprodukt nicht wirklich vorstellen obwohl es so lecker aussah, doch als ich es dann probieren durfte.. Yummy. :)

28.01.2013l

28.01.2013 (2)2

28.01.2013 (3)l

Zutaten

4 Zwiebeln
3 Paprikaschoten (rot, gelb, grün)
3 kleine Zucchini
250 g frische Champignons
500 g Nudeln
Salz und Pfeffer (schwarz)
500 g Hackfleisch
Öl
1 Dose Tomaten (geschält)
Knoblauch, nach Geschmack (habe 2 Zehen verwendet)
1 kleine flasche süß-scharfe Chilli-Soße (habe sie aus der asiatischen Abteilung)
100 g Käse zum Überbacken

Zubereitung

~ Die Zwiebeln würfelig und in nicht zu kleine Stücke schneiden.
~ Die Paprikaschoten waschen, entkernen und achteln.
~ Die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. (Habe diese weggelassen und mehr Champignons verwendet)
~ Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
~ In einem großen Topf die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest kochen.
~ Dann in eine große Auflaufform geben.
~ Das Hackfleisch mit Zwiebeln in Öl braun und krümelig braten, dann mit den Tomaten mit ihrem Saft mischen und über die Nudeln geben.
~ Paprika und Zucchini mit Knoblauch anbraten und dann ebenfalls über die Nudeln geben.
~ Die Champignons leicht salzen und pfeffern, roh mit etwas Öl vermischen, ebenfalls anbraten und dann mit auf’s Blech geben.
~ Alles mit der Chillisauce übergießen und vermischen.
~ Mit dem grob geraspelten Käse bestreuen und 30-40 Minuten im vorgeheizten Ofen auf 180° (Ober-/Unterhitze) überbacken.

7 days later – #4

Etwas verspätet melde ich mich mit meinem 4. Rückblick zurück. Da ich leider die letzten Tage gezwungenermaßen auswärts war, hatte ich auch keinen Zugriff auf meine Fotos. Aber ihr werdet mir bestimmt meine Verspätung nachsehen. Die letzte Woche endete leider nicht ganz wie erhofft, daher ist ziemlich viel an Arbeit und Erledigungen liegen geblieben die ich diese Woche hoffentlich mit etwas Fleiß nachholen kann.
Was gibt es sonst Neues? Leo hat seinen Besuch beim Tierarzt gut überstanden und seinen jährlichen Gesundheitscheck mit Impfung hinter sich gebracht. Unglaublich welche Ausnahmesituation dort herrscht. Trotz den vier Katzen die neben uns noch warteten saß er brav an meiner Seite und winselte leise vor sich hin. Erst als ein kleiner Labradorwelpe ins Wartezimmer gebracht wurde war er abgelenkt genug um sich wieder zu beruhigen und sich mit dem kleinen Fellknäuel zu beschäftigen. (Mein Gott war der süß. ♥)
Nicht zu vergessen hatte Stefan letzten Montag seinen 31. Geburtstag, den wir zwar leider nicht feiern konnten, aber was wir hoffentlich bald (Leipziiiiig!) nachholen können. Wenn wir gerade beim Thema sind, stehen nur auch alle Pläne für die LBM, es ist alles gebucht und ich freue mich so sehr auf die Tage dort. *Ohnmacht* Endlich geht es wieder los und ich freue mich auf so viele tolle Leute die ich wieder sehen darf. *YaY*
Bei meinem wöchentlichen Großeinkauf habe ich noch eine Runde im Media Markt gedreht und wollte mir eigentlich von den Weihnachtsgutscheinen ein paar Criminal Minds Staffeln kaufen, leider hatten sie aber nur noch die 5. Staffel und so habe ich mich dann für Fringe Staffel 1 – 4 entschieden und warte nun dass auch die 5. und letzte erhältlich ist. (Ich liebe diese Serie und freue mich nun auf viele gemütliche Abende wo ich sie endlich am Stück ansehen kann) Ebenso kamen noch Resident Evil 3 & 4 sowie eine Kabarett DVD in den Korb. Außerdem habe ich zufällig beim Stöbern noch Carcassonne gefunden (leider keine Erweiterungen) das ebenfalls direkt mit nach Hause kam. *lach*

21.01.2013ö

26.01.2013 (2)2

27.01.2013l

25.01.2013 2l

26.01.2013 (3)2

26.01.2013l

27.01.2013 (3)2

27.01.2013 (5)l

27.01.2013 (6)l

27.01.2013 (7)2

Continue testing [Portal 2]

Portal

Wenn ich einmal unterwegs bin um mir neue Spiele zu kaufen, dann auch richtig, denn es wandern meistens mehrere Spiele mit nach Hause. Obwohl ich mir schon seit längerer Zeit vorgenommen hatte mir endlich Portal 2 zu kaufen, habe ich dieses Vorhaben erst jetzt in die Tat umgesetzt und ich bereue es. Das tue ich aber nur aus einem einzigen Grund: Weil ich so lange gewartet habe es zu kaufen.
Der Suchtfaktor dieses Spieles ist enorm, es macht so viel Spaß sich mit Chell durch die teilweise kniffligen Aufgaben zu arbeiten. Die Story ist interessant und es ist schon fast eine Freude sich von GLaDOS in ihrer passiv aggressiven Art beschimpfen zu lassen. Ja, ich bin ein fetter Adler. XD
Es ist auch sehr interessant in der Single Kampagne mehr über die Hintergründe und die Entstehung von Aperture Science zu erfahren, sich mit Wheatley zu verbünden und so GLaDOS erneut zu entkommen. Natürlich ist das nicht alles, aber um nicht zu viel zu spoilern lasse ich die Story einmal außen vor und empfehle euch wärmstens es zu spielen insofern ihr es noch nicht getan habt. Selbst bin ich ja auch ziemlich spät dran, immerhin ist Portal 2 schon 2011 erschienen. *lach*
Bei diesem Spiel passt für mich rundum jeder Faktor, es wird nicht langweilig und nach stundenlangem Durchzocken war ich richtig traurig als der Einzelspieler sowie Coop Modus so schnell durch waren. Was mir vor allem am Coop Modus gut gefällt ist dass er eine eigene Geschichte mit den beiden Versuchsobjekten Atlas und P-Body hat. (Die total cool sind!)
Mein Interesse war nun also völlig geweckt und ich konnte es nicht lassen auch Portal: Still Alive (Also den 1. Teil) und die Orange Box zu kaufen. Den ersten Teil finde ich was die Testkammern betrifft schon etwas kniffliger als jene in Portal 2 (was durchaus positiv ist), allerdings ist die Steuerung teilweise etwas unangenehm und die Bewegung der Würfel ist teilweise richtig merkwürdig.
Persönlich kann ich beide Teile nur empfehlen, auch grafisch wird einem einiges geboten und man fühlt sich -insofern das möglich ist- in der Welt von Aperture Science schon fast zu Hause, immerhin ist man Dank GLaDOS, Wheatley und den Türmen nicht ganz so alleine und hat zum nächtlichen Kuscheln immer noch seinen persönlichen ♥Würfel an seiner Seite. Auch die Soundtracks sind toll und angenehm, man wird rundum positiv überrascht.
Nachdem ich nun leider auch fast alle Achievements gemacht habe, musste ich mich mehr oder weniger einem neuen Spiel zuwenden und habe mich bereits über Half-Life 2 hergemacht, worüber ich hoffentlich bald berichten kann. :)