Archiv für den Monat April 2013

7 days later – #17

Eine sehr ereignisreiche Woche liegt hinter mir, auf die ich gerne zurückblicke und mich auf ebenso voll beplante neue Tage freue. Der Montag war noch ruhig doch schon am nächsten Tag starteten die Reisepläne, Vorbereitungen und Vorfreude. So habe ich – leider mit leeren Händen – mit meiner Oma einige Pläne abgeklärt, Reisen wollen gut geplant und organisiert sein und natürlich haben wir auch ein wenig geplaudert. Außerdem landete eine Nachricht bei mir meinen neuen Pc abholen zu können und so bin ich direkt zur Post und durfte meine neue Errungenschaft  mit nach Hause nehmen. Leider (aber nur wegen dem Pc!) ist in den nächsten Wochen so viel zu tun dass ich hoffe nach diesem Wochenende noch dazu zu kommen ihn anzuwerfen und lexigerecht einzurichten. Ja, da hat man einen neuen Pc und dann kommt man nicht dazu aber Hauptsache erst jammern oder? *lach* Für mein Auto habe ich mir jetzt auch eine Freisprechanlage zugelegt sowie endlich (!) einen autogerechten Auflader für mein Smartphone. Das dürfte bei meinen 4-8 stündigen Fahrten sehr hilfreich sein. Außerdem habe ich jetzt auch im Ausland Internet dass bedeutet ich kann euch immer und überall auf die Nerven gehen. Toll oder? :D
Am Mittwoch hatte ich dann meinen Termin für das permanent Make up das ich mir habe wieder auffrischen lassen. (Infos hier) Hatte irgendwie nicht in Erinnerung dass es so schmerzhaft war, aber auch das habe ich überlebt und bin mit dem Ergebnis sehr sehr zufrieden und glücklich. Man sollte sich so einen Schritt sowieso gut überlegen aber ich persönlich habe keinen Tag bereut und finde es jeden Cent und jeden Schmerz wert. Es hat mir sehr geholfen und mir viele weitere Make up Tests mit wasserfesten Produkten erspart. Am Abend ging es dann auch schon ans Koffer packen, yeah! Immerhin startete ich schon Donnerstag Nacht Richtung Dortmund um den lieben Andi zu besuchen. Die Fahrt hin und zurück war sehr ruhig und angenehm, für mich gibt es da wenig zu meckern so lange ich nicht im Stau stehe oder dem hundertsten Wahnsinnigen ausweichen muss, weil die Leute teilweise überall ihre Augen haben nur nicht auf der Straße.
Das Wochenende selbst war dann auch viel zu schnell vorbei, wie immer wenn man eine fantastische Zeit hat. Nach einem tollen Shoppingtag und der Hohensyburg, war es auch kulinarisch gesehen ein Erlebnis für mich und ich habe mich als Gast gefühlt wie eine Königin, tausend Dank dafür. Tucker and Dale vs Evil. Hab mich gekugelt vor lachen! Außerdem durfte ich mir 4 Staffeln The Mentalist ausleihen auf die ich mich schon sehr sehr freue, da ich die meisten Folgen durcheinander gesehen habe und Struktur mal ganz toll ist und natürlich Simon Baker seine Rolle geradezu genial spielt. Beim Shoppen durfte ich mir Pralinen von Leonidas und zwei Resident Evil Mangas (auf die ich mal richtig gespannt bin, da ich zuvor davon noch nie etwas gesehen / gehört hatte) mit nach Hause nehmen.
Nach dieser aufregenden Woche freue ich mich auf eine ähnlich tolle bei der es am Wochenende zur Hanami nach Ludwigshafen geht. *yippie*
Gewitterziege over and out!

23.04.2013l

24.04.2013l

25.04.2013 2

25.04.2013 (2)2

27.04.2013 (2)l

27.04.2013 (3)l

27.04.2013 (7)l

29.04.2013l

29.04.2013 (2)l

29.04.2013 (3)l

Whoop Whoop – Whoopie Pies!

Mal wieder sollte einer meiner Blogbeiträge mit eigentlich beginnen, denn eigentlich war meine Backeinlage nur dazu gedacht meine Oma zu bestechen, dass sie dann im Endeffekt ganz wo anders liegen geblieben sind ist eine andere Sache. Nichts desto Trotz habe ich mich das erste Mal über die Whoopie Pies gewagt und werde sie auf jeden Fall wieder backen. Sie sind sehr einfach, schmecken sehr lecker und man hat sehr viele Möglichkeiten sie an die eigenen Wünsche anzupassen. Anfangs hatte ich ziemliche Probleme weil die Pies sehr groß geraten sind, darum sollte man auf jeden Fall nicht zu große Portionen formen.

20.04.2013 (3)l

21.04.2013

21.04.2013 (2)

21.04.2013 (3)

Zutaten (ca 10 Stück)

240 g Mehl
130 g brauner Zucker
150 g Butter (Raumtemperatur)
1 Päckchen Vanillinzucker
ca. 110 ml Milch
2 Eier (Raumtemperatur)
1 TL Backpulver
6 TL Kakao (ungesüßt)
1 Prise Salz

Zutaten (Füllung)

100g Frischkäse (Raumtemperatur)
100g Butter (Raumtemperatur)
100g Puderzucker (gesiebt)
1 Päckchen Vanillinzucker
Erdbeerpulver (optional)

Zubereitung (Teig)

~ Die Butter mit dem braunen Zucker und dem Vanillinzucker schaumig aufschlagen.
~ Die Eier gut unter die Masse rühren.
~ Mehl mit dem Kakao, Salz und Backpulver vermischen und im Wechsel mit der Milch unter die Masse rühren.
~ Teig auf dem Backblech gut verteilen und genügend Abstand lassen da der Teig auseinander läuft. (Eisportionierer für einheitliche Größe verwenden)
~ Teig mit angefeuchtetem Finger glätten.
~ Bei 180 °C Umluft 8 – 12 Minuten im Ofen backen.
~ Whoopie Pies gut auskühlen lassen. (Am besten auf einem Gitter)

Zubereitung (Füllung)

~ Frischkäse mit Butter und Vanillinzucker schaumig rühren und danach den Puderzucker dazumischen. (Ich habe ebenfalls Erdbeerpulver dazu gemischt und etwas weniger Zucker verwendet)
~ Auf höchster Stufe ca. 1 Minute aufschlagen.
~ Füllung mit einem Spritzbeutel verteilen. Eine Hälfte der Whoopies mit Füllung besprühen und die andere Hälfte darauf setzen.
~ Creme nicht zu weit am Rand auftragen.
~ Im Kühlschrank aufbewahren damit die Creme fest wird / bleibt.

7 days later – #16

Die Woche hat direkt gut gestartet, am Montag war ich nämlich mit meinem Paps shoppen. Ja wirklich. Wir haben fast den ganzen Vormittag im Media Markt verbracht und das war super lustig! Obwohl wie ihr ja wisst mir dieser Shop immer wieder zum Verhängnis wird habe ich mir diesmal nur einen neuen USB-Hub gekauft und die 5. Staffel Criminal Minds, also alles im normalen Rahmen! *g* Außerdem haben wir meine bestellten Gartenmöbel für den Balkon abgeholt, die aber noch nicht zusammen gebaut sind und noch im Keller auf schönes Wetter warten.
Mitte der Woche habe ich meinen Hautarzttermin hinter mich gebracht und auch direkt eins auf die Mütze bekommen, da ich mindestens zweimal im Jahr zur Kontrolle kommen sollte. Meine Hautärztin war schon fast ein wenig überfordert. ‚Sie haben aber viele Muttermale, aber das dürften Sie ja bereits wissen.‘ Ehm ja, danke für die Info! *lach* Im Herbst muss ich mir aber auf alle Fälle ein paar entfernen lassen, da werde ich nicht wirklich herum kommen.
Meine Cos Anprobe (Ballkleid Deedlit) habe ich auch hinter mich gebracht, sowie die ersten Kontaktlinsen Tests die besser als gedacht geklappt haben.
Gestern war ich dann noch mit meinem Paps unterwegs Pizza essen und Billard spielen, was super viel Spaß gemacht hat. Als wir in dem Lokal ankamen waren wir Mitten unter zwei Billard Vereinen die rundum uns total professionell gespielt haben, während wir so.. mittelgut waren. XD *hüstel*

15.04.2013l

15.04.2013 (2)l

21.04.2013 (3)

21.04.2013 (7)l

21.04.2013 (8)l