Whoop Whoop – Whoopie Pies!

Mal wieder sollte einer meiner Blogbeiträge mit eigentlich beginnen, denn eigentlich war meine Backeinlage nur dazu gedacht meine Oma zu bestechen, dass sie dann im Endeffekt ganz wo anders liegen geblieben sind ist eine andere Sache. Nichts desto Trotz habe ich mich das erste Mal über die Whoopie Pies gewagt und werde sie auf jeden Fall wieder backen. Sie sind sehr einfach, schmecken sehr lecker und man hat sehr viele Möglichkeiten sie an die eigenen Wünsche anzupassen. Anfangs hatte ich ziemliche Probleme weil die Pies sehr groß geraten sind, darum sollte man auf jeden Fall nicht zu große Portionen formen.

20.04.2013 (3)l

21.04.2013

21.04.2013 (2)

21.04.2013 (3)

Zutaten (ca 10 Stück)

240 g Mehl
130 g brauner Zucker
150 g Butter (Raumtemperatur)
1 Päckchen Vanillinzucker
ca. 110 ml Milch
2 Eier (Raumtemperatur)
1 TL Backpulver
6 TL Kakao (ungesüßt)
1 Prise Salz

Zutaten (Füllung)

100g Frischkäse (Raumtemperatur)
100g Butter (Raumtemperatur)
100g Puderzucker (gesiebt)
1 Päckchen Vanillinzucker
Erdbeerpulver (optional)

Zubereitung (Teig)

~ Die Butter mit dem braunen Zucker und dem Vanillinzucker schaumig aufschlagen.
~ Die Eier gut unter die Masse rühren.
~ Mehl mit dem Kakao, Salz und Backpulver vermischen und im Wechsel mit der Milch unter die Masse rühren.
~ Teig auf dem Backblech gut verteilen und genügend Abstand lassen da der Teig auseinander läuft. (Eisportionierer für einheitliche Größe verwenden)
~ Teig mit angefeuchtetem Finger glätten.
~ Bei 180 °C Umluft 8 – 12 Minuten im Ofen backen.
~ Whoopie Pies gut auskühlen lassen. (Am besten auf einem Gitter)

Zubereitung (Füllung)

~ Frischkäse mit Butter und Vanillinzucker schaumig rühren und danach den Puderzucker dazumischen. (Ich habe ebenfalls Erdbeerpulver dazu gemischt und etwas weniger Zucker verwendet)
~ Auf höchster Stufe ca. 1 Minute aufschlagen.
~ Füllung mit einem Spritzbeutel verteilen. Eine Hälfte der Whoopies mit Füllung besprühen und die andere Hälfte darauf setzen.
~ Creme nicht zu weit am Rand auftragen.
~ Im Kühlschrank aufbewahren damit die Creme fest wird / bleibt.

Veröffentlicht am 24. April 2013, in Nomnom, Rezepte. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. Die Dinger habe ich auch mal gemacht, allerdings mit einer anderen füllung und die Tighälften wurden auch teilweise viel zu groß *gg.
    Aber deine sehen dank der interessanten füllung sehr lecker aus, mal schauen, vllt. werde ich die mal nach machen.. bisher wollte ich sie nicht nochmal machen, wegen der creme eben, aber mit deinem Rezept stehe ich nun in einem Dilemma, einem schönen *g

    Dir noch eine restliche schöne Woche :)

  2. Host des mid deina Oma trotzdem gscheit klärn kina jo? Glaub si losst se ohne sowos a übaredn owois sicha wos vapasst hod so guad wia de ausschaun.
    Mochst ma sowos a moi!? :-D

    Bussal mei hübsche Küchnfee ღ

  3. Whoopies? Die sehen sehr lecker aus! :-)
    Grüße Chris

  4. Die sehen so herrlich künstlich und ungesund aus ^^ =)

  5. @zerrissener Schmetterling
    Die Whoppie Pies sind leider eine sehr schwere Leckerei allerdings absolut lecker und eine Sünde wert, kann es wirklich nur empfehlen! :)
    Wünsche dir auch eine zauberhafte neue Woche!

    @Lisza
    Klar konnte ich mit ihr alles klären, du kennst sie ja. :) Immer Verständnis für mich. <3

    @Chris
    Danke xD das sind sie, zu lecker!

    @Zeta
    Oh ja, das sind sie auch, aber manchmal kommt man nicht daran vorbei. :)

  6. Ey karamba … nur wegen dir habe ich nach weiteren Whoopie-Rezepten Ausschau gehalten und eines steht für mich fest: Werden gebacken, wenn ich mal viel Zeit, Lust und Muse habe :D.
    Dankeschön für die Anregung Liebes und … deine sehen einfach nur zum Reinbeissen aus <3.

  1. Pingback: 7 days later – #17 | Papilioa, a colorful world

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: