Das Ego Experiment #3

LogoAntonEgoText03

Der dritte Bericht in meinem Experiment ist auch schon ein wenig besonders, weil ich in Leipzig bei der Buchmesse war und dieser Ego-Beitrag deshalb ein Restaurant in Merseburg – wo wir übernachteten – umfasst.

~

Nach dem zweiten Messetag ging es relativ schnell wieder zurück zu unserem Hotel, um mich einerseits erstmal umkleiden zu können und andererseits weil die Fotolocation des Cosplays etwas außerhalb von Leipzig lag und wir daher auch nicht mehr in die Innenstadt fahren wollten. Nach einigem hin und her, was genau der beste Plan des Abends war, entschieden wir uns für ein leckeres Steakhaus im Best Western Hotel in Merseburg, das auf den Namen AZado läuft.
Unsere Bedienung an dem Abend war sehr freundlich und bemüht, was den Rest des Personals und deren Hochnäsigkeit etwas wettmachte, zwei Punkte welche mir wirklich missfallen haben.
Während die Jungs jeweils Steak gewählt hatten, wollte ich mir an diesem Abend mal wieder Garnelen gönnen und bestellte diese am Spieß mit Bratkartoffeln was eine merkwürdige aber leckere Kombination war.

Sps14.03.2014 (5)

Sps14.03.2014 (4)2

Sps14.03.2014 (6)2

Sps14.03.2014 (7)2

Die Qualität des Essens war wirklich erste Klasse, es war alles super lecker, die Steaks genau am Punkt und jeder Bissen ein Genuss. Für jeden Freund von Steaks und Essen vom Grill ist das AZado definitiv eine Gaumenfreude, auch wenn man etwas tiefer in das Portemonnaie greifen muss.
Das Ambiente ist sehr fein, sauber, einladend und wunderschön mit vielen Blumen sowie Pflanzen dekoriert und lädt zum Bleiben, Essen und Trinken ein. Die verglaste Wand bietet einen Blick in den Gastgarten, der ein ebenso ordentliches und einladendes Bild widerspiegelt.
Der einzige negative Punkt war für mich, wie schon eingangs erwähnt, war die Überheblichkeit des Personals. Wobei ich nochmals die nette Dame die uns zugewiesen war außen vor nehmen und sogar lobend erwähnen möchte. Ich persönlich lege sehr viel Wert auf Höflichkeit und Respekt und erwarte nicht weniger auch von jedem mit dem ich zu tun habe.

EgogutBewertung:  3/4 ☆☆

Veröffentlicht am 18. März 2014, in Ego Experiment, Nomnom, Unterwegs. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Oooooh genial, Steak! :-D

  2. Des is moi ans vo de wenign Sochn de ma do bei uns a guad essn kau owa do muas ma fia a guads Fleisch a wissn wo. :-D Waunst mi moi besuchst daun zoag i da a extrem guads Steakhouse! ღ So unfreindliche Leid kaun i a goa ned o nua kau ma des nia vahindan und do muas ma daun drüwa steh a wauns an moi de Laune desweng vahoglt.

    Bussal, hob di sea lieb ღ

    • Das Angebot nehme ich dankend an, nach den letzten Essenserlebnissen in den USA will ich alleine nicht mehr gehen. XD Da hast du recht es kann einem wirklich zu schnell die Laune verhageln aber andererseits darf man sich das eben halt auch nicht zu sehr zu Herzen nehmen. Die tuns ja auch nicht. :)

  1. Pingback: Leipziger Buchmesse 2014 | Papilioa, a colorful world

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: