Das Ego Experiment #6

LogoAntonEgoText06

Eigentlich war dieses Ego Experiment völlig anders geplant weil es eigentlich zum Mittelaltermarkt gehen sollte. Allerdings regnete es den ganzen Samstag lang und so wurde der Markt verschoben auf Ende April. Das bedeutet das ganz besondere Essensexperiment ist erstmal bis dahin verschoben.

~

Kurzum ging es dann in den mir bereits bekannten Landgasthof Massener Heide wo ich schon zuvor sehr gut gespeist hatte. Vor dem Hauptgericht gab es leckere Garnelenspiese mit Rucola in Knoblauch, was für mich schon an den Gipfel der Köstlichkeit grenzt. Eigentlich hatte ich mich dort in Lachsfilets mit Spinat und Bratkartoffeln total verliebt, dennoch entschied ich mich gestern für das Steak Mignon mit Bratkartoffeln in Pilzcreme und für meine liebe Begleitung gab es den amerikanischen Grillteller mit leckeren Bratkartoffeln und Gemüse. Einen Nachtisch gab es dann selbstverständlich auch noch in Form eines Nusskrokantbechers, der das leckere Essen perfekt abgeschlossen hat.

Sp06.07.2014 (3)

Sp06.07.2014 (4)

Sp06.07.2014 (5)

Sp06.07.2014 (6)

Das Ambiente im Landgasthof ist sehr urig, mit dunklem Holz, gemütlichen Sitzkissen, passender Dekoration und einer einladenden Atmosphäre. Man fühlt sich von der ersten Sekunde an freundlich und höflich empfangen was auch die ganzen zwei Stunden nicht weniger angenehm fortgeführt wurde. Das Personal war wirklich sehr bemüht und es wurde stets auf unser Wohlbefinden geachtet, auch wenn man ganz viel Durst mitgebracht hat. *g*
Die Speisekarte ist sehr appetitlich und einladend bestückt und man könnte nichts Negatives über auch nur ein Gericht sagen. Es war ein total angenehmer Abend, und wir haben uns sehr willkommen und wohl gefühlt. Der einzige Wermutstropfen war wohl die etwas zu niedrig hängende Lampe die uns in den Augen hing.
Jeder der einmal in der Nähe unterwegs ist sollte am Landgasthof halten und die leckeren Speisen genießen und bei schönem Wetter lädt auch ein gemütlicher Gastgarten zum Bleiben ein. Für Reisende gibt es auch die Möglichkeit der Übernachtung sowie eine Pferdestation für Tierliebhaber.

EgogutBewertung:  3/4 ☆☆

Veröffentlicht am 9. April 2014, in Ego Experiment, Nomnom. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Vei nur vier Sternen ein ganzer Stern Abzug wegen einer zu tief hängenden Leuchte?
    Hartes Urteil ;D

  2. Lecker sieht es aus. :-D

    Grüße Chris

  3. Muss schon sagen, sieht richtig lecker aus das Essen .<.
    Auf diesem Wege wünsche ich dir noch einen schönen Sonntag, starte zudem gut in die neue Woche Liebes ^^

  4. Do bini scho wieda neidisch. Steaaaks! ღღ

    Bussal hob di lieb

  5. @ashyda
    Das alleine wäre sicher kein Grund, aber es ist ja ein Gesamturteil und im Vergleich zu anderen Lokalen ist es eben ein Fünkchen weniger gut. Richtig toll und lecker aber die Spitze der Gaumenfreude findet man eben auch noch in anderen Lokalen! :) Irgendwie muss man ja einen Vergleich haben, oder?

    @Chris
    Danke, das war’s!

    @monstaaas
    Das selbe wünsche ich dir natürlich auch ♥ und das war es in der Tat!

    @Lisza
    Danke ;3 war so toll!

  1. Pingback: Das Ego Experiment #10 | Papilioa, a colorful world

  2. Pingback: 7 days later – #23 | Papilioa, a colorful world

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: