Das Ego Experiment #14

LogoAntonEgoText14

Bei wirklich sehr schönem Wetter verschlug es uns diese Woche in das Meisterhaus, wo wir im einladenden Gastgarten unser Essen genießen konnten.
Zu Beginn gab es frische sehr schmackhafte Brötchen mit einem Sour Creme Dip, welcher zu unseren folgenden Vorspeisen perfekt passte. Für meine holde Begleitung gab es Salat während ich Antipasti genoss. Beides war sehr frisch und lecker. Bei dem riesigen Hunger den wir mitgebracht hatten, war dies auch die richtige Entscheidung. Ich war sehr beeindruckt wie schnell wir die Gerichte bekommen haben und so mussten wir – ein Glück – nicht lange hungern.

Sp02.06.2014 (3)

Sp02.06.2014 (4)

Sp02.06.2014 (5)

Die Hauptgerichte waren dann jeweils die selbe Pizza mit Pilzen, Salami, Schinken, Peperoni, Käse und Ei. Ich fand die Pizza sehr lecker, mit viel Käse was mir am meisten zugesagt hat und der Teig war auch total super. Das einzige was mich gestört hat, war das etwas lieblos darauf gelegte Ei. Schade, denn ansonsten war die Pizza einfach nur köstlich.
Zum Nachtisch gab es dann Panna Cotta für mich mit Erdbeersauce und das Zweite war mit Birnencreme. Beides war super lecker, genau richtig portioniert und absolut die richtige Wahl.

Sp02.06.2014 (6)

Sp02.06.2014 (7)

Das Meisterhaus bietet ein uriges Ambiente in der Gaststube und eine einladende Atmosphäre im Gastgarten und ist definitiv einen Besuch wert. Für dieses Restaurant haben wir allerdings das schöne Wetter abgewartet und sind lieber in den Gastgarten, was ich auch so weiterempfehlen kann. Das Meisterhaus bietet aber auch Catering, Kochkurse und Räumlichkeiten für alle feierlichen Anlässe im Inneren.
Die Bedienung war sehr freundlich und ist uns positiv aufgefallen und hat bisher von allen wohl das üppigste Trinkgeld bekommen. Das soll zeigen dass wir mit dem Service mehr als zufrieden waren und sicher nicht das letzte Mal den sonnigen Abend dort genossen haben.

EgogutBewertung:  3/4 ☆☆

Veröffentlicht am 3. Juni 2014, in Ego Experiment, Nomnom. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 9 Kommentare.

  1. Ich hab Hunger weil es so lecker aussieht. Danke! :-)

    Grüße Chris

  2. Nomnomnom des schaut lecka aus. Gfreit mi das des schene Wetta hobts nutzn kina und daun a nu so lecka hobts essn geh kina. So muast weida mochn und genießen! :-)

    Bussal, hob di lieb ღ

  1. Pingback: 7 days later – #23 | Papilioa, a colorful world

  2. Pingback: 7 days later – #37 | Papilioa, a colorful world

  3. Pingback: 7 days later – #49 | Papilioa, a colorful world

  4. Pingback: 7 days later – #6 | Papilioa, a colorful world

  5. Pingback: 7 days later – #18 | Papilioa, a colorful world

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: