Das Ego Experiment #18

LogoAntonEgoText18

In diesem Restaurant Experiment verschlug es uns nach Dortmund in die Hövels Hausbrauerei, wo man zum selbstgemachten Bier auch leckere Speisen serviert bekommt.
Zur Vorspeise gönnte ich mir geräucherten Lachs mit Kartoffelrösti und Sahnemeerrettich, während sich meine Begleitung für original Dortmunder Salzkuchen mit Zwiebelmett entschied. Für mich waren die beiden Vorspeisen auch das Highlight an diesem Abend und haben mir ganz besonders gut geschmeckt.

Sp30.06.2014 (3)

Sp30.06.2014 (4)

Das Hauptgericht war für mich dann ein Schweineschnitzel mit Pfifferlingen und Kartoffelrösti und für meine Begleitung gab es die Brauhauspfanne mit Spanferkelrollbraten, Leberkäse, Blutwurst und Rosenkranzbratwurst, dazu gab es Bratkartoffel mit Hövelsjus und Sauerkraut. Die Pfifferlinge und die Soße waren sehr lecker, das Schnitzel und vor allem das Fleisch nicht schlecht aber auch nicht besonders herausragend. Die Brauhauspfanne war reichlich belegt, leider etwas viel Sauerkraut und die Kartoffeln waren etwas trocken, dennoch war es alles in allem sehr gut.
Der Nachtisch bestand für mich aus Sauerkirschen mit Vanilleeis und Sahne, wobei letztere leider welche aus der Sprühdose war und die finde ich nicht so lecker, daher war ich auch etwas enttäuscht. Die Kirschen allerdings waren super schmackhaft. Meine Begleitung entschied sich für den warmen Apfelstrudel welcher sehr köstlich war.

Sp30.06.2014 (5)

Sp30.06.2014 (6)

Sp30.06.2014 (7)

Sp30.06.2014 (8)

Die Hövels Hausbrauerei überzeugt mit einem rustikalen Charme und einer hübschen Brauhaus-Architektur, wo man sich beim leckeren Abendessen sowie auch bei einem Abend mit Bier sehr wohl und willkommen fühlt. Die Bedienung ist aufmerksam, freundlich und stets um das Wohlbefinden der Gäste bemüht, was mir sehr gut gefallen hat.

EgomittelBewertung:  2/4 ☆☆

Veröffentlicht am 1. Juli 2014, in Ego Experiment, Nomnom. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 9 Kommentare.

  1. Da war ich auch schonmal. Bis jetzt kenne ich aber nur den Mittagstisch und der ist echt super!

  2. Sieht so lecker aus :-)

    Grüße Chris

  3. @Kyralla
    War auch sehr zufrieden und war lecker. Würde auf jeden Fall wieder hin gehen. :D

    @Chris
    Danke es war sehr lecker. :)

  4. Bei dem Text hätte ich jetzt eher 3/4 Punkte erwartet ^^ Da war gar nicht so viel Kritik für 2/4 Punkte? *grübel*

    • Naja es war halt ein Standartessen, nichts Besonderes. :) 3+ bekommen nur jene die wirklich außergewöhnlich lecker sind. Das Fleisch war mittel, die Sahne aus der Dose und der Rest war sehr gut aber eben nichts Bemerkenswertes.

    • Wie kamst Du eigentlich auf „4 Sterne“? :D Die 4 ist ja recht ungewöhnlich ;)

  5. Des schaut owa sea guad aus find i und Eiaschwammal lieb i a voi. Ma sowos gibts do a goa ned du zoagst ma jeds moi wos neichs wos ma ogeht. XD

    Du fehlst ma, bussal ღ

  6. @katnissdean
    Nur dann wenn es so perfekt ist dass man sich dort überfrisst und trotzdem nicht aufhören möchte. Wenn einfach alles passt und ich (anders kann ich es ja nicht beurteilen als aus meiner Sicht) es LIEBE! :D Einfach dieses Sternchen zum Sehr gut, das Fünkchen mehr als ‚richtig genial‘. :)

    @Lisza
    Das war es, war wirklich zufrieden und es war sehr gut. :)

  1. Pingback: 7 days later – #6 | Papilioa, a colorful world

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: