Archiv für den Monat März 2015

7 days later – #13

Na super, da ist wieder eine Woche vergangen und ich hab recht wenig Spannendes zu berichten. Das Außergewöhnlichste war wohl dass wir hier die Hecken geschnitten haben, wobei ich eher ein stiller Zuschauer war. Nun hat sich heraus gestellt dass am anderen Grundstück die Rosen heftig wuchern (ca 6 Meter breit) und es damit auch klar ist warum die Ranken in unserer Hecke so extrem waren. Durch die Höhe der Hecke konnte man nicht auf das andere Grundstück sehen und wir vermuteten dabei nicht unbedingt wilde Rosen. Nun heißt es wohl erstmal mit den Nachbarn in Kontakt treten, denn irgendwie muss das Ganze unter Kontrolle gebracht werden. Einerseits ist es gut dass es nicht das Problem unserer Hecke ist, aber ob Ärger mit den Nachbarn besser ist wird sich heraus stellen. Oder ob sich alles letztendlich in Wohlgefallen auflöst, das wäre die ganz klar die beste Variante.
Leo war natürlich mehr als interessiert, was sich da im Garten alles verändert hat und musste nach getaner Arbeit alles ganz genau inspizieren. Man weiß ja nie ob diese Menschen das auch richtig machen! Leider hat er am Schweif nun auch wieder eine schuppige Hautstelle, was er schon einmal hatte. Nun hoffe ich dass es sich mit der selben Creme wie beim ersten Mal beheben lässt und es ihm bald wieder besser geht. Man merkt total dass diese Stelle (direkt am Knickpunkt) juckt weil er dran rumknabbert. Ansonsten ist er aber topfit wie man unschwer erkennen kann.
Seit ich wieder mit WoW angefixt bin, verbringe ich die meiste Zockerzeit in Azeroth und wir befinden uns im Moment bereits bei einem Progress von 6/10 mythic. Werbung in eigener Sache: Die Videos findet ihr hier. Hoffe es geht natürlich ähnlich erfolgreich und schnell weiter. Abseits vom Raid bleibt dann nicht ganz so viel Zeit und obwohl ich mir so viel in den Kopf gesetzt habe, bleibt der Pc dann oft auch lieber aus. Meine Kriegerin hat es nun aber auch endlich auf 100 geschafft (als Dritte im Bunde) und hey, es sind doch die kleinen Dinge!

Sp24.03.2015

Sp26.03.2015

WoWScrnShot_032415_224056

WoWScrnShot_032415_033858

WoWScrnShot_031315_041819

WoWScrnShot_032415_015703

Himbeer Cupcakes

Wenn der Frühling kommt dann sollen auch die Süßspeisen fruchtig frisch werden und unter diesem Motto habe ich vor zwei Wochen ein neues Rezept getestet. Wie könnte man an frischen Himbeeren auch einfach vorbei gehen? Da ich sie zum Anlass einer Geburtstagsfeier gemacht habe und sie dort sehr gut angekommen sind, möchte ich euch nicht vorenthalten wie sie gemacht werden.

14.03.2015l

14.03.2015 (2)2

14.03.2015 (3)l

14.03.2015 (4)l

Zutaten (ca 12 Stück)

2 Eier
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 ml Pflanzenöl
100 g Naturjoghurt
175 g Mehl
1 TL Backpulver
150 g Himbeeren (frisch oder TK)
12 große Himbeeren (zum Dekorieren)

Zutaten (Frosting)

60 g weiche Butter
60 g Doppelrahmfrischkäse
50 g Himbeersirup / Himbeeren durch ein Sieb gestrichen
350 g Puderzucker

Zubereitung (Teig)

~ Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren.
~ Das Öl und den Joghurt unterrühren.
~ Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Masse rühren.
~ Den Teig auf die Förmchen verteilen und jeweils einige Himbeeren in den Teig drücken.
~ Die Cupcakes auf der mittleren Einschubleiste etwa 20 Minuten bei 170°C backen.
~ Gut auskühlen lassen.

Zubereitung (Frosting)

~ Alle Zutaten gründlich miteinander verrühren bis eine cremige Masse ensteht.
~ Sollte das Frosting zu weich sein, weiteren Puderzucker unterrühren.
~ Die Masse bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen.
~ Das Frosting in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen und dekorativ auf die Cupcakes geben.
~ Mit frischen Himbeeren garnieren.

7 days later – #12

Die letzten Tage sind verlaufen wie geplant, denn die Wochentage waren ruhig und voll mit Alltag, abgesehen von einem großen Päckchen dass mich erreichte. Es handelte sich dabei um Osterpost von meiner Mutter und ihrem Mann. Darin waren jede Menge Leckereien für Mensch und Tier, worüber ich mich riesig gefreut habe. Außerdem lag ‚Das goldene Kochbuch‚ ebenso in dem Paket und ich habe mir schon das erste Rezept herausgesucht was die kommenden Tage gekocht wird. Bei so vielen köstlichen Rezepten fällt die Wahl wirklich schwer. Nicht zu vergessen sind im Paket noch tolle Duftkerzen und ein süßer Plüschfischanhänger gewesen. Ich werde verwöhnt!
Mitte der Woche hatte ich einen Schokoflash und dafür habe ich Kekse gebacken, welche dann eher eine riesige Ausführung geworden sind. Aber lecker!
Am Wochenende war ich dann zum Steakessen eingeladen und dafür habe ich wieder Schokocupcakes gemacht. Es war ein fabelhafter und lustiger Abend und dort habe ich auch die süße Gasthündin Rubi kennengelernt, eine schüchterne Australian Shepherd Dame die jede Menge Tricks auf Lager hat. Angefangen von High Five bis hin zu totstellen. Ich war wirklich beeindruckt wie klug sie ist.

´19.03.2015l

´19.03.2015 (2)2

´19.03.2015 (3)2

´20.03.2015l

´20.03.2015 (2)l

Sp20.03.2015 (3)

Sp20.03.2015 (4)