7 days later – #19

Letzten Montag ging es auf den nun schon lange geplanten Kurzurlaub nach Österreich um da unter anderem den 70. Geburtstag meines Opas zu feiern. Es ging schon Mittag los und trotz ein wenig Stau kamen wir gut durch. Leo war anfangs total aufgeregt, doch nach der langen Fahrt war er mindestens genauso müde wie ich. Meine Oma hatte extra noch selbstgemachte Pizza und Apfelstrudel gemacht und so war die lange Anreise schnell wieder vergessen. Zum Abschluss des Tages bin ich noch zu meinem Paps gefahren um die letzten paar Stunden zu quatschen und Neuigkeiten auszutauschen.
Während meine Großeltern die Urlaubsverpflegung für Leo übernommen haben, ging es für mich am Dienstag schon sehr früh auf den Weg in die Steiermark um die folgenden Tage im Rogner Bad Blumau zu verbringen. Die Wellnesstage waren unvergleichlich schön und ich habe mich so riesig gefreut endlich mal wieder dort hin zu kommen. Ich möchte noch einmal in einem gesonderten Bericht davon erzählen und deshalb kann ich nur sagen: Es war perfekt! Am Donnerstag war Abreisetag und es ging noch zur Zotter Schokoladen Manufaktur um dort ein paar Mitbringsel zu organisieren und natürlich gingen auch die ein oder andere Tafel in meine eigene Tasche. Zurück bei meinen Großeltern feierten wir den Geburtstag von meinem Opa in einer gemütlichen familiären Runde in seinem Garten. Wir sind noch sehr lange zusammen gesessen, haben den Tag mit ein paar Gläsern Wein ausklingen lassen und haben in vergangenen Tagen geschwelgt.
Das Wochenende startete mit strahlendem Sonnenschein und ich habe den Tag mit meinem Papa und meiner Oma verbracht. Wir sind zum Lenzinger Hof essen gegangen und haben das schöne Wetter genossen. Auch den Nachmittag haben wir noch im Garten verbracht, erst bei meiner Oma und dann ging es zu meinem Paps nach Hause um dort den Rest des Abends zu verbringen. Am Samstag fuhr ich mit meiner Familie erst einmal zum Blumentauschmarkt und anschließend ging es eine Runde mit Sam und Leo durch den Wald spazieren. Bevor es dann zur Geburtstagsfeier von meinem Opa ging, stärkten wir uns mit einem kleinen Snack und kühlen Getränken. Um als Gastgeber die Ersten am Ort des Geschehens zu sein, fuhr ich mit meinen Großeltern kurz vor Mittag zum Gasthaus Gugg wo die Feier dann stattfand. Hias, der Mann meiner Mutter, hatte für meinen Opa eine große Überraschung vorbereitet, denn es kam ein Teil der Zipfer Blasmusik in die Gaststube und spielte einige Stücke für ihn. Das Essen war genauso fabelhaft wie die Stimmung und es war ein gelungener Geburtstag, mit tollen Leute in einer gemütlichen Umgebung. Zu Hause gönnten wir uns noch einen kleinen Absacker und schlüpften alle früh unter die Decken.
Sonntag war dann schon wieder der Abreisetag und ich konnte gar nicht glauben wie schnell die Zeit vergangen ist. Durch den Thermenurlaub konnte ich nicht ganz so viel Zeit mit meiner Familie verbringen was natürlich sehr schade war und bald nachgeholt wird. Zum Frühstücken ging es zu meiner Mama und Hias um zumindest ein wenig den Muttertag zu feiern. Anschließend traten wir die Heimreise an und nach der langen Fahrt war ich irre froh die Füße hoch legen zu können. Der Tag klang dann noch mit dem Auspacken der Mitbringsel und ein paar Serienfolgen aus.
Es war eine wundervolle unvergessliche Woche, die viel zu schnell verflogen ist und ich wünsche euch allen ein ebenso tolle neue. ♡

Sp04.05.2015

Sp05.05.2015 (4)

Sp05.05.2015 (14)

Sp07.05.2015 (6)

07.05.2015l

07.05.2015 (3)l

Sp08.05.2015

Sp08.05.2015 (2)

09.05.2015l

09.05.2015 (4)l

09.05.2015 (8)l

09.05.2015 (9)l

09.05.2015 (13)l

Sp10.05.2015 (4)

Veröffentlicht am 11. Mai 2015, in 7 days later, Ich liebe es, Leo, Nomnom, Partytime, Tiere, Unterwegs. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. Wie toll deine Woche war! :-) Brilliante Fotos und ich bin neidisch.

    Grüße Chris

  2. Wos fia a schena Beitrog he do host wirkli a fantastische Wochn ghobt des glaubi glei. ღ De Zotter Schokis san so guad de mogi a voi gean owa leida gibts de do a ned wia so vü aundas hoid a. *snief* Da Geburtstog vo deim Opa woa a volla Erfolg oda? Zumindast schauts voi so aus! :-) Da Leo und da Sammy haum a a richtig guade Zeit ghobt ha? Do wora daham daun sicha richtig streichfähig. xD

    Hob di so lieb Maus, bussal ღ

  3. Eine aufregende Woche, die hinter dir liegt Liebes und … moah, um die Therme habe ich zutiefst beneidet. Das sieht sowas von toll aus, da hast du sicherlich superschön abschalten und auch relaxen können. Außerdem habe ich mich gefreut, dass du wieder eine tolle Zeit mit deiner Familien verbringen konntest.
    Hoffe, dass dich der Alltag nicht allzu schnell einholt und ich wünsche dir noch eine schöne Woche :-*

  4. @Chris
    Vielen Dank :3

    @Lisza
    Es war wirklich eine perfekte Woche, anders kann man es nicht beschreiben! :) Leo konnte die Zeit auch total genießen, weil er von vorne bis hinten verwöhnt wurde. Leider ist aber gerade Zeckenzeit und er hat sich einige eingefangen während des Urlaubes. (Bestimmt so 4-5 Stück) Alles andere war wirklich ein voller Erfolg, das hast du gut gesagt. :D

    @monstaaas
    Das Abschalten hat wirklich so richtig gut getan und ich werde auf jeden Fall wieder kommen, es ist einfach so wundervoll dort! :) Von den schönen Erinnerungen kann man glücklicherweise lang zehren, auch wenn es sich irgendwie schon wieder so weit weg anfühlt. Danke dir für die lieben Worte und auch dir eine wunderbare Woche! ^_^

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: