7 days later – #49

Die letzte Woche war total aufregend und voll von schönen Ereignissen. Schon am Montag habe ich sehr gute News erhalten die meine Zukunft betreffen und so war die Freude auf die restliche Woche noch viel größer.
Die meiste Freizeit habe ich eigentlich damit verbracht Kekse zu backen und Weihnachtsgeschenke zu organisieren. Der Lebkuchen alleine hat mich fast zwei volle Tage gekostet, aber am Ende war es genau wie ich es mir vorgestellt habe und ich hoffe dass ich meinen Lieblingsmenschen damit eine Freude machen kann. Abends war ich täglich völlig k.o. und habe innerhalb von drei Tagen alle 13 Folgen Jessica Jones geschaut, welche mir ganz gut gefallen hat. Nach dem ganzen Hype war ich allerdings ein wenig auf den Boden der Tatsachen zurück geholt worden, denn diesen finde ich doch ein wenig übertrieben. Die Serie ist definitiv unterhaltsam, aber als düster und überraschend würde ich sie nicht sofort beschreiben. Das liegt wahrscheinlich weniger daran dass ich damit richtig liege sondern mehr an den Serien die ich sonst so gucke. Im Vergleich zu Blacklist und Co fühlen sich viele Serien wie etwas leichtere Kost an als sie wirklich sind. Die Schauspieler in Jessica Jones finde ich aber sehr gut gewählt, obwohl ich mit Krysten Ritter zuvor nie so recht warm geworden bin. Allen voran ist David Tennant beeindruckend und unheimlich (in doppeltem Sinne) überzeugend in der Rolle des Kilgrave.
Am Freitag Nachmittag besuchte mich schon die liebe Kerstin und als ersten Abstecher ging es für uns zum Weihnachtsmarkt nach Dortmund. Dort haben wir uns erstmal leckere heiße Schokolade geholt. Während wir dann diesen geschlürft haben lief Rory McCann an uns vorbei worauf Kerstin mich aufmerksam machte. Leider ging das aber so schnell dass wir nicht gesehen haben wo er hin lief. Ihn kennt man im Übrigen aus der Serie Game of Thrones wo er die Rolle des ‚Hound‘ übernommen hatte. Das schürte die Vorfreude auf die German Comic Con am nächsten Tag natürlich noch viel mehr. Abends fuhren wir dann nach Bochum zum Pasta viva la Mamma, wo wir lecker gegessen haben und eine ganz liebe Freundin von Kerstin kennen lernen durften. Nachdem wir uns also den Bauch voll geschlagen hatten, gönnten wir uns noch ein paar Cocktails und sind dann relativ früh in die Betten verschwunden.
Am Samstag hieß es früh aufstehen damit wir die Comic Con in vollen Zügen genießen konnten und so waren wir zeitig in den Westfalenhallen zu finden. Allzu viel möchte ich euch allerdings noch nicht verraten, es soll ja ein langer Bericht über die Messe folgen inklusive jeder Menge Fotos. Uns haben die beiden Tage aber sehr gut gefallen und die erste German Comic Con hat viel Spaß gemacht. Die viele Meckerei habe ich gar nicht so recht nachvollziehen können. Dass es mal Stolpersteine gibt soll ja vorkommen, aber alles in allem war es einfach nur schön. Wir haben viel gesehen, nette Menschen getroffen und wie verrückt eingekauft. Die Stars waren alle sehr freundlich und das Personal höflich. Es war ein Erlebnis und wenn möglich werde ich nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein.
Abends sind wir am Samstag dann noch ins Meisterhaus Pizza essen gegangen, was den Tag perfekt abgeschlossen hat. Am Sonntag blieb nach der Messe leider nicht mehr ganz so viel Zeit, deshalb ging es für Kerstin im Anschluss nach Hause. Ich habe – im Eigenheim angekommen – erstmal meinen Loot begutachtet und war mehr als zufrieden. Immerhin hatte ich das Glück am Sonntag noch ein Pummeleinhorn abgestaubt und eine Limited Editon von der POP Figur Iron Man Unmasked ergattert zu haben. Die beiden HoTs Figuren die ich erhofft hatte waren in den Boxen und alle benötigten Weihnachtsgeschenke bekam ich auch.
Außerdem hat mir die liebe Tina auch dieses Jahr wieder einen wundervollen Adventkalender geschickt und ich hatte jeden Tag Freude ihn auszupacken. Vielen Dank für all die individuellen, schönen Geschenke sie sind täglich ein Highlight. Es erreichte mich auch der tolle Kalender 2016 der zwölf wunderschöne Fotos von Polarlichtern beinhaltet. Vielen Dank Süße, ich bin ganz sprachlos. ♡
Last but not least möchte ich mich bei Kerstin für das zauberhafte Wochenende bedanken. Die Zeit ist viel zu schnell vergangen und ich hoffe dass wir uns ganz bald wieder sehen. ♡

Sp30.11.2015

Sp01.12.2015 (3)

Sp01.12.2015 (4)

Sp03.12.2015 (2)

ff

06.12.2015 (33)2

Sps05.12.2015

06.12.2015 (32)2

Veröffentlicht am 7. Dezember 2015, in 7 days later, Blizzard Entertainment, Filme & Serien, Ich liebe es, Klamotten und mehr, Leo, Nomnom, Tiere, Typisch ich, Unterwegs, Zockerei. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Hach ich les das immer so gerne, dass euch meine Adventskalender so gut gefallen <3 . Und wunderbar, dass der Kalender dieses Mal gut angekommen ist und dir auch noch gefällt *strahl*. Ansonsten klingt das nach einem fabelhaften Wochenende! Freut mich sehr für dich.
    Bei Jessica Jones muss ich mich dir aber ein bisschen anschließen. Fand die Serie auch gut, besser als viele – aber ich denke, dass 10 Folgen absolut gereicht hätten – oder sie hätten ein paar weitere Fälle eingebaut. Dieses Katz und Maus Spiel mit Kilgrave hat mich am Ende ein bisschen genervt – obwohl ich David Tennant großartig fand. Krysten Ritter mag ich eh schon seit der "Bitch in Apartment 23" :D .
    Wünsche dir noch eine schöne Woche Süße :-* .

  2. Ich kann ja leider gar nicht Backen… meistens schmecken die Erzeugnisse wenigstens, aber leider sehen sie oftmals gar nicht hübsch aus. Was für eine Perfektionistin schon schwierig ist. ;)

    Schon witzig, wenn einem solche Schauspieler einfach mal auf dem Weihnachtsmarkt begegnen…

    Hier ist es übrigens momentan auch vieeeel zu mild. So macht der Winter auch nicht wirklich Spaß und ich hoffe ich kriege mein Winterwunderland bald zurück…

  3. Super Beitrag gefällt mir alles! :-D Kekse nehme ich auch :.3

    Grüße Chris

  4. @Akascha
    Irgendwie bin ich in Apartment 23 nicht so richtig mit ihr warm geworden, aber das hat sich in Jessica Jones geändert obwohl es ne Weile gedauert hat. Ich denke auch sie hätten entweder weniger Folgen machen müssen um es nicht so in die Länge ziehen müssen mit Kilgrave oder eben mehr Folgen für eine größere Vielfalt an Fällen. Fand die Folge wo sich die Frau an den Avengers rächen wollte zb echt überdurchschnittlich gut. :D
    Nochmal danke, dein Kalender ist jeden Tag ein Highlight für mich und ich kann gar nicht oft genug sagen welche Freude du mir machst. ♥

    @Christine
    Der Winter mag wohl nicht so sehr kommen, ich hoffe er zieht sich nicht dann wieder bis in den Mai. >_<

    @Chris
    Danke dir XD und immer gerne! Kekslieferungen werden gesendet!

  5. Do muas i glei moi a wengal ausrastn, so schene Sochn dest du da kauft host und a richtig schene Wochn. Es gfreit mi gscheid dasd a guade Zeit host es soid so bleim. ღ
    Jessica Jones hobi ma a augschaut mia hods guad gfoin i bin a wengal im Marvelfieber und schau grod olle möglichn Füme und Serien. xD Agents of Shield hobi grod augfaungt und kau goa nimma aufhean de mochn geiln Scheiß he! ღ

    Hob di voi lieb Maus, bussal ღ

    • Na da müssen wir uns nochmal viel mehr Stunden unterhalten sonst komme ich mit dem ausrasten und hypen nicht hinterher. xD Geiler Scheiß ist der richtige Ausdruck dafür. :D

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: