AC/DC Wien

Schon als ich das erste Mal gelesen hatte dass AC/DC nach Österreich kommen soll, schmiedete ich in meinem Kopf den Plan dafür Karten zu ergattern und sie zu einem Geschenk für meinen Papa zu machen. Gesagt getan und zu seinem Geburtstag sollte es richtig rocken. Die ganze Sache war für mich damit abgehakt, aber als er dann meinte „Da gehen wir aber gemeinsam hin“ wusste ich das ein absolut toller Abend auf mich warten würde. Alleine mal wieder nach Wien zu kommen war schon toll und dann noch zu einem so einmaligen Konzert, da muss ich heute noch grinsen wie eine Wurstsemmel.
Einige Zeit vor dem großen Event wurde bereits bekannt gegeben dass der Leadsänger von AC/DC Brian Johnson gesundheitlich ausfallen würde und Axl Rose, der Sänger von Guns N‘ Roses würde für die Tournee einspringen. Einige Besucher hat das zwar abgeschreckt, wir wollten uns diese Chance aber nicht nehmen lassen. Was auf uns wartete war ein einmaliges Erlebnis und Axl Rose hat seine Arbeit mehr als gut gemacht. Seine Stimme war der Hammer und die Zuschauer haben ihm das mit Jubelchören gedankt. Das Ernst-Happel-Stadion war fast randvoll und die Stimmung die ganzen drei Stunden der Wahnsinn. Selbst das Wetter war uns hold, während im größten Teil des Landes Unwetter und Stürme durchzogen, war in Wien außer ein paar grauen Wolken nichts zu sehen. Irgendwie hat es einfach gepasst.
Der Abend war Nostalgie für mich. Obwohl ich selten die Lieder von AC/DC höre, war ich sofort wieder drin und habe mich auf die alten und neuen Lieder gefreut. Es gibt kaum ein tolleres Gefühl als in den Menschenmassen zu stehen und schon nach den ersten paar Tönen zu wissen was einen als nächstes den Eargasm bescheren wird. Wie ihr in den kurzen Videos sehen könnt, war ich nicht die Einzige der es so erging, denn bei jedem Lied kam das Freudengejubel und die erhobenen Hände.
Als wir nach diesem großartigen Ereignis am Weg zu unserem Hotel waren, klangen mir die Lieder noch in den Ohren und das so sehr dass ich nachts und am Tag darauf noch ein fernes Rauschen hören konnte. Es war ein einzigartiges Erlebnis und ich bin froh dabei gewesen zu sein.

Sp19.05.2016 (21)

Sp19.05.2016 (22)

Sp19.05.2016 (19)

Sp19.05.2016 (26)

Sp19.05.2016 (29)

Sp19.05.2016 (31)

Sp19.05.2016 (32)

Sp19.05.2016 (34)

Sp19.05.2016 (37)

Sp19.05.2016 (40)

Sp19.05.2016 (44)

Sp19.05.2016 (49)

Sp19.05.2016 (51)

Sp19.05.2016 (53)

Sp19.05.2016 (55)

Sp19.05.2016 (60)

Sp19.05.2016 (62)

Sp19.05.2016 (67)

Sp19.05.2016 (71)

Sp19.05.2016 (73)

Sp19.05.2016 (75)

Veröffentlicht am 11. Juni 2016, in Fotoreihe, Ich liebe es, Typisch ich, Unterwegs. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Dea Beitrog is so cool i gfrei mi so dasd do higaunga bist. ღ I glaub das sofort das da des voi gfoin hod mia gangads ned aundas. Sowos is oafoch hauma. De Videos und Büdl san a voi cool.

    Hob di so lieb, bussal ღ

  2. Das hört sich nach viel Spaß an :-) Doch Rose ist wirklich nur ein Ersatz – aber kein schlechter ;)

  3. Super Bericht, sieht super aus :-)

    Grüße Chris

  4. @RA-St.
    Da kann ich dir nur zustimmen :D

    @Chris
    Danke dir ^_^

Hinterlasse einen Farbklecks

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: