Archiv der Kategorie: Rezepte

Süße Weihnachtsgeschenke

Um meinen Liebsten zur Weihnachtszeit eine ganz besondere Freude zu machen, habe ich mich dieses Jahr zu Lebkuchen-Päckchen hinreißen lassen. Die Idee habe ich mir bei den Drum-Cookies von Glorious Treats geholt, wo man immer tolle süße Ideen zu allen möglichen Anlässen findet.
Als Rezept für die Kekse habe ich das von mir heiß geliebte Lebkuchenrezept meiner Oma verwendet. Mit der unten angeführten Menge könnt ihr in etwa 50 Stück Geschenk-Kekse produzieren. Für die weihnachtliche Füllung habe ich Smarties Minis gekauft, die grünen und roten aussortiert und damit die kleinen Keksgeschenke bestückt. Zum Verzieren der Keksdeckel habe ich Himbeerglasur vermischt mit roter Lebensmittelfarbe und Marzipanglasur vermischt mit grüner Lebensmittelfarbe verwendet. Das funktioniert aber genauso gut mit ausgestochenen Fondantkreisen. Mit solchem eingefärbten Fondant habe ich für den feierlichen Weihnachtsanlaß kleine Schleifchen und Paketbänder geformt und meine fertig mit Marmelade verklebten Kekse verziert.
Damit die Präsente auch unversehrt bei meinen Liebsten ankommen, habe ich alle Keksgeschenke einzeln verpackt und auf Reisen geschickt. Ich hoffe die kleine, wenn auch etwas zeitintensive süße Aufmerksamkeit hat all jene besonderen Menschen unversehrt erreicht und ihnen ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert.

01.12.2015 2

01.12.2015 (2)l

03.12.2015 (5)2

03.12.2015 (2)2

03.12.2015 (3)2

03.12.2015 (4)2

03.12.2015 (6)2

Zutaten (7 – 8 Bleche)

250 g Honig
400 g Staubzucker
2 Päckchen Vanillezucker
300 g Butter
8 EL Milch
1 kg Mehl
4 gestrichene EL Kakao
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Lebkuchengewürz
Marmelade zum Zusammenkleben
Smarties Minis
Fondant (farbig)
Zuckerglasur

Zubereitung

~ Honig, Zucker, Vanillezucker, Butter und Milch in einer hohen Pfanne langsam bei mittlerer Hitze erwärmen, zerlassen und anschließend erkalten lassen.
~ Mehl, Kakao, Backpulver und Lebkuchengewürz in einem zweiten Topf vermengen und mit dem erkalteten Honiggemisch aus der Pfanne verkneten.
~ Eine halbe Stunde bei Raumtemperatur rasten lassen.
~ Teig mit etwas Mehl gut ausrollen und dann Ringe und Kreise in gleichen Teilen ausstechen.
~ Danach die ausgestochenen Kekse auf einem Blech bei 150 °C (vorgeheizt, Ober-/Unterhitze) 10 Minuten backen.
~ Dann die Kekse gut auskühlen lassen und die abgekühlten Kekse, einen Kreis und zwei Ringe, mit Marmelade oder Zuckerguss zusammen kleben.
~ In einer Schale Lebensmittelfarbe und Glasur/Fondant nach Augenmaß mischen.
~ Die Keksdeckel (ebenfalls ein Kreis) mit (eingefärbter) Glasur oder Fondant dekorieren.
~ Smarties öffnen und sortieren.
~ Die offenen Geschenke mit den roten und grünen Smarties Minis befüllen und den bereits verzierten zweiten (Deckel-)Kreis  mit Marmelade oder Zuckerguss darauf kleben.
~ Fondant für die Bänder und Schleifen formen (und ggf. einfärben) und die fertigen Kekssäulen damit dekorieren.

Gefüllte Cupcakes mit Schokolade

Vor zwei Wochen habe ich mich zum Anlass eines ganz besonderen Geburtstages an gefüllte Cupcakes gewagt. Eigentlich wollte ich sie zuerst mit einer Schokocreme füllen bin dann aber auf diese Idee aus einem meiner neuen Backbücher gestoßen und das wollte ich unbedingt versuchen.

22.11.2015 2

22.11.2015 (7)2

22.11.2015 (4)2

22.11.2015 (5)l

22.11.2015 (6)2

Zutaten (ca 12 Stück)

150 g Butter (Raumtemperatur)
150 g Zucker
Saft von 1 Zitrone
3 Eier
175 g Mehl
1 TL Backpulver
12 Pralinen (Schoko / Nuss, nach eigenem Geschmack)

Zutaten (Schokolade Topping)

200 g Sahne
50 g Butter (Würfel)
400 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung (Teig)

~ Die Butter und den Zucker in einer Schüssel cremig rühren.
~ Die Eier und den Zitronensaft mit einem Schneebesen verquirlen.
~ Zusammen mit dem Mehl und dem Backpulver unter die Butter-Zucker-Masse rühren.
~ Muffinformen ⅔ hoch befüllen und in jeden Cupcake 1 Praline stecken.
~ Bei 180°C 25 Minuten goldbraun backen.

Zubereitung (Topping)

~ Die Kuvertüre hacken.
~ Die Sahne in einem Topf bei schwacher Hitze erwärmen, die Schokolade hinzufügen und unter Rühren schmelzen.
~ Die Butterwürfel dazugeben und verrühren.
~ Die Masse abkühlen lassen bis sie beginnt fest zu werden.
~ Das Topping nochmals kräftig durchrühren und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
~ Cupcakes dekorieren und genießen.

Geister Cupcakes

Weil mein Halloween entspannt und ruhig war, habe ich mich dazu entschieden zu backen um ein wenig Gruselstimmung in die heimischen vier Wände zu bringen. Nachdem ich beim Einkaufen tolle Zuckeraugen gefunden habe, entschied ich mich für schaurig leckere Geister Cupcakes.

31.10.2015 (7)l

31.10.2015 (8)l

31.10.2015 (11)2

31.10.2015 (12)l

Zutaten (ca 12 Stück)

125 g Butter (Raumtemperatur)
150 g Zartbitter-Schokolade
100 g Zucker
2 Eier
150 g Mehl
1 TL Backpulver

Zutaten (Frosting)

4 Eiklar
200 g Zucker
¼ TL Backpulver
½ TL Vanilleextrakt

Zubereitung (Teig)

~ Die Schokolade klein hacken.
~ Die Butter in einem Topf langsam schmelzen, die Schokolade einrühren und ebenfalls schmelzen lassen.
~ Kurz abkühlen lassen.
~ Die Schoko-Butter-Creme in einer Schüssel mit dem Zucker und den Eiern verrühren.
~ Mehl mit dem Backpulver einmengen bis eine glatte Masse entsteht.
~ Förmchen befüllen und 20-25 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen.

Zubereitung (Frosting)

~ Wasserbad vorbereiten sodass die Schüssel das warme Wasser nicht berührt.
~ Eiklar, Zucker und Backpulver in die Schüssel geben und erhitzen.
~ Die Masse unter ständigem Rühren so lange mischen bis sich der Zucker aufgelöst hat. (ca 5 Minuten)
~ Die erhitzte Masse bei mittlerer Stufe für eine Minute mixen.
~ Danach die Geschwindigkeit erhöhen und die Mischung so lange mixen bis eine steife Masse entsteht. (ca 5-10 Minuten)
~ Zuletzt Vanilleextrakt beimengen und eine weitere Minute vermischen.
~ Das Frosting in einen Spritzbeutel mit einer großen runden Tülle füllen und dekorativ auf die Cupcakes geben.
~ Dekorieren und genießen.